Singapur (Singapur)

mapSingapur 18.11. – 21.11.2016

Am 18.11. ging es mit dem Flieger weiter nach Singapur. Nach fast 4 Wochen Thailand waren wir schon richtig gespannt wieder was „Neues“ außerhalb Thailands zu sehen.

Singapur ist wirklich beeindruckend! Eine Stadt die man auf jeden Fall mal besuchen sollte. Nur als Tipp vorab: Vor der Einreise sollte man sich unbedingt informieren, was man ins Land mitnehmen darf und was nicht. Wir hatten bei der Einreise nämlich ein klitzekleines Problem mit der Polizei. Das ist aber eine andere Geschichte 😉

Nachdem wir uns in einem Monat ziemlich gut an das Leben in Thailand gewohnt hatten, wurden wir von Singapur komplett überrumpelt. Die Sauberkeit, gute Organisation, Ordnung und unglaubliche Hilfsbereitschaft der Menschen… Ein ziemlich krasser Kontrast zu Thailand! Hier kann sich sogar München noch was abschauen.

Da es mich mit einer Erkältung erwischt hat, musste ich zwangsweise einen Tag Pause einlegen (ich verstehe einfach nicht warum die Menschen in Süd-Ost-Asien alle Räumlichkeiten mit der Klimaanlage auf Gefrierschrank Temperaturen kühlen müssen!?). Die restliche Zeit haben wir aber genutzt um die Stadt anzusehen. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Singapur sind sehr gut organisiert. Daher war es auch kein Problem, dass unser Hostel nicht direkt im Stadtzentrum lag.

Die Architektur im Stadtkern ist wirklich der Wahnsinn. Wir haben Chinatown, Little India, Gardens by the Bay, den Cloud Forest, Marina Bay, Waterfront Promenade, Marina Bay Sands Skypark und vieles mehr angeschaut. Vom Marina Bay Sands Skypark (das große Gebäude, das aussieht wie „ein Schiff auf Säulen“) aus, konnten wir die Skyline bei Tageslicht und auch nachts sehen. Was auch ganz toll war: Die Wasser und Licht Show direkt an der Waterfront und die Musik und Licht Show im Gardens by the Bay.

In Thailand wurden wir mit dem ganzen Weihnachtsrummel verschont. In Singapur ist es das komplette Gegenteil. Hier stehen überall Weihnachtsbäume (direkt neben den Palmen) und alles ist Weihnachtlich dekoriert. Irgendwie ein komisches Gefühl bei 28°C in kurzen Klamotten über einen Weihnachtsmarkt zu laufen und den Song „Last Christmas“ zu hören 🙂

Hier noch ein paar Eindrücke aus Singapur:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.