Moalboal (Philippinen)

moalboal-mapMoalboal 27.11. – 29.11.2016

Nach Malapascua ging es weiter nach Moalboal (Richtung Süden von Cebu).

Moalboal ist dafür bekannt, dass man vor Ort mit Sardinen Schwärmen und Schildkröten tauchen kann. Außerdem gibt es am White Beach ein unglaubliches Korallenriff.

Um nach Moalboal zu kommen, mussten wir mit dem Boot zurück nach Maya und von Maya mit dem Bus zurück nach Cebu City (North Terminal). Im Bus haben wir ein Paar aus Seattle kennengelernt, die durch Zufall das gleiche Ziel hatten. Deshalb haben wir uns zusammengeschlossen um uns ein Taxi vom North Terminal zum South Terminal zu teilen. Im Bus vom South Terminal in Cebu City nach Moalboal (ca. 3 Stunden Busfahrt) haben wir uns so gut mit Alex und Meg aus Seattle verstanden, dass wir die nächsten Tage ziemlich viel miteinander unternommen haben.

Die Jungs sind an einem Tag gemeinsam zu zwei Tauchgängen, während wir Mädels zusammen am White Beach Schnorcheln waren. Man läuft einfach am Strand ins Wasser und ist umgeben von einer traumhaften Unterwasserwelt mit rießen Korallen und vielen bunten Fischen.

Am letzten Tag in Moalboal sind wir vier gemeinsam zum Schnorcheln. Als erstes haben wir uns die Sardinen Schwärme angeschaut. Tausende von Sardinen schwimmen in Schwärmen um einen. Wirklich beeindruckend! Im Anschluss sind wir gemeinsam zum White Beach um auch dort nochmal zu Schnorcheln. Und wir hatten sogar das Glück eine rießen Schildkröte zu beobachten. Es sieht so elegant aus, wie ein so großes Tier durch das Wasser schwebt.

Wir hatten zwar eine lange Anreise und nur sehr wenig Zeit in Moalboal, aber es hat sich definitiv gelohnt!

Hier noch ein paar Eindrücke von Moalboal:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.